Angstpatienten

Lachgas - Sedierung Lachgas führt zu Spannungsabfall und Beruhigung. Dabei wird das Zeitgefühl verändert, sodass auch längere Sitzungen ohne Probleme durchgestanden werden. Weiterhin sinkt die Schmerzempfindlichkeit. Die Dosis kann individuell eingestellt werden. Nach der Behandlung bleiben in der Regel keine oder nur minimale Nebenwirkungen. Daher ist es äußerst beliebt in der Anwendung. Vor allem in den USA wird Lachgas seit Jahrzehnten flächendeckend und erfolgreich eingesetzt.